Finanzielle Förderung


(alle Angaben ohne Gewähr; Stand: 10.02.2017)

 

Bei beruflichen Weiterbildungsmaßnahmen, die nach AZAV zertifiziert sind, übernimmt die Agentur für Arbeit oder das Job-Center bei Erteilung eines Bildungsgutscheines die notwendigen Lehrgangskosten (einschließlich Lernmittel und Prüfungsgebühren) und bezahlt die Kosten für Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln bzw. einen Fahrkostenzuschuss bei Benutzung des eigenen Fahrzeugs sowie ggf. einen Kinderbetreuungskostenzuschuss.

Bei Maßnahmen gem. § 45 SGB III zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung, für die eine Zuweisung durch die Agentur für Arbeit oder das Job-Center erfolgt ist, erhalten die Teilnehmer(innen) eine Kostenerstattung für Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln bzw. einen Fahrkostenzuschuss bei Benutzung des eigenen Fahrzeugs sowie ggf. einen Kinderbetreuungskostenzuschuss. Die Maßnahmekosten werden immer direkt durch die Agentur für Arbeit oder das Job-Center an die Kombrecht-Engel-Schule bezahlt.

Bei allen übrigen Maßnahmen übernimmt die Agentur für Arbeit oder das Job-Center für zugewiesene Teilnehmer(innen) die Maßnahmekosten. Ggf. kann die Erstattung von Kosten für Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln bzw. ein Fahrkostenzuschuss für die Benutzung des eigenen Fahrzeugs sowie ein Kinderbetreuungskostenzuschuss in Frage kommen.


Kontakt Feedback Karriere Anmeldung Finanzielle Förderung Leitbild Impressum